Peter Hackbarth

Lebenslauf

  • 1964 in Hennef geboren 
    Aufgewachsen mit 5 Geschwistern in Hanau und Bruchköbel.
  • Schon immer Interesse und Freude an der Malerei, durch Studienhefte für Zeichnungen der älteren Brüder, von ihnen habe ich gelernt und selbst weiterentwickelt.
  • Nach der Gesamtschule in Bruchköbel (Abschluss 1981) Lehre als Bäcker in Alzenau
  • 1985 erste Ausstellungen in Alzenau, Aschaffenburg und Kahl (Main Echo u.a. Zeitungen)
  • Weiterbildung bei dem Maler August Hain in Alzenau
  • Nach Abschluss der Bäckerlehre 6 Jahre als Designer und Modellgestalter in einer Marzipan- und Schokoladenfabrik tätig. Verantwortlich für Farb- und Formgebung sowie Neuentwicklung von Süßwaren.
  • 1986 erstmals Kontakt mit Airbrush (autodidaktisch weiterentwickelt).
  • 1987 erste Wandbilder in der Umgebung von Alzenau.
  • 1991 durch das Hobby Billard Selbständigkeit mit „Kunst am Queue“ (Billardstock) und Zubehör, eigene Poster und Kalender sowie Billardtaschen. Entwicklung und Vertrieb mit bekannten Firmen wie Merkur (Gauselmann), Billard Beckmann und anderen bekannten Firmen in Deutschland und den USA .
  • 1992 Europas erster und einziger Queue-Veredler mit Einlegearbeiten aus Elfenbein, Silber, edlen Hölzern etc., dadurch in der Weltelite des Pool Billard bekannt geworden (Francisco Bustamante, Evren Reyes, Franziska Stark, Mike Lebron, Ralf Souquet, Ewa Mataya, Erl Strikland, uvm).
    Reisen mit Ausstellungen durch die USA und Europa zu den Billard-Weltmeisterschaften und Messen.
  • 1993 Airbrushgestaltungen auch auf Fahrzeugen, Bodypainting und Wandmalereien im gewerblichen und privaten Bereich.
  • 1995 überwiegend Bau und Ausbau von Unterhaltungs- und Erlebnisgastronomie mit Planung und Umsetzung im gesamten Bereich.
    Referenzen von bekannten Brauereien wie Bitburger, Hasseröder, Kirner und Rhönsprudel.
  • 1997 Umzug nach Losheim (Saarland).
  • 1998 eigene Discotheken „Stargate“ in Prüm und „Oxo“ in Regensburg, jeweils zu 50 % mit Partnern.
  • 2000 Hinwendung zur bildenden Kunst mit Gemälden, Wandmalereien und Skulpturen.
  • Im Saarland und deutschlandweit durch „Künstler der Region“ und zahlreiche Einzelausstellungen sowie Wandmalereien bekannt geworden.
  • 2005 zahlreiche Auftragsarbeiten für neue Kunstdruckmotive (Otto, Quelle, Neckermann, Schneider etc.)
  • Seit 2006 Geschäft mit Galerie in Losheim
  • 2008 in der Bundesgalerie in Bonn zur Schach WM.
  • Dozent für die VHS – Merzig und Beckingen und Aufträge aus dem öffentlichen Bereich bis zum Weltkulturerbe der UNESCO Völklinger Hütte, beauftragt von Herrn Prof. Dr. Grewenig zur Ausstellung „Inka Gold“, „Die Kelten“ verschiedene Gebäude zu rekonstruieren.
  • 2008 Erfinder der Kispeck ( Kinderspielecke), mit Patent und Marke.
  • Seit 1991 an zahlreiche Auftritte und Vorführungen auf Messen und Veranstaltungen mit Airbrush und Acrylmalerei.
Golf__8_.JPG
10603513_722558531113418_451631243243591188_n.jpg
aegypten__9_.jpg
airbrush-saarland__2_.JPG
bilder_leinwand.JPG
custom_painting_-_Airbrush__23_.JPG
DSC01028.JPG
DSC01553.JPG
DSC01570.JPG
Tiere__31_.jpg
Golf__8_.JPG
10603513_722558531113418_451631243243591188_n.jpg
aegypten__9_.jpg
airbrush-saarland__2_.JPG
bilder_leinwand.JPG
custom_painting_-_Airbrush__23_.JPG
DSC01028.JPG
DSC01553.JPG
DSC01570.JPG
Tiere__31_.jpg
Golf  8